Schmetterling-Symbol 2

Praxis K. Laubach

AGB

Impressum

Datenschutz

sitemap

Praxis

Leistungen

Ablauf

Kontakt

 

Themengebiete / Krankheitsbilder / Antlitzdiagnostik

Blog

menssensus Verfahren

Krebserkrankungen

Neue Heilungschancen bei Krebs

Das Aufkommen von Krebserkrankungen in Deutschland hat sich seit 1970 verdoppelt, obgleich die Statisten dies darauf zurückführen, dass die Menschen älter werden und das Krebsrisiko mit dem Alter steigt.

Dies ist nur logisch, denn mit zunehmendem Alter sammeln sich immer mehr “Schadstoffe” an, wenn Lebensumstände, Lebensweise und Ernährung verhindern, dass diese im Idealfall sofort, spätestens aber im Nachhinein vom Organismus eliminiert werden können, und mit Schadstoffen sind keinesfalls nur irgendwelche Gifte gemeint, wie wir sie aus der Umwelt oder mit der Ernährung (Pestizide, Insektizide etc.) aufnehmen, wie die Forschungsarbeit des - von Politik und Wirtschaft vollkommen unabhängigen - menssensus® Institutes eindeutig bewiesen hat.

 

Nach insgesamt 9 Jahren der intensiven Forschung, davon allein 7,5 Jahre der einzigartigen Forschungsweise in den Bereichen Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel und Lebensumstände wie Lebensweise, und  der daraus gewonnenen Erkenntnisse verwundert es heute nicht mehr, dass auch Krebserkrankungen - Alter hin, Alter her, denn es sterben auch Kinder, und gerade diese am häufigsten an so aggressiven Krebserkrankungen wie Leukämie (31%), Hirntumor (24%) und Lyphomen (11%) - in den letzten Jahren  bzw. Jahrzehnten zugenommen haben und ihr Anstieg gemäß der letzten Studie der WHO drastische Ausmaße annehmen soll. Sämtlich relevante Statistiken und sonstigen bekannten Fakten zum Thema  Ernährung, Veränderung in der Ernährung in den letzten Jahren / Jahrzehnten spiegeln die Forschungsergebnisse und leider muss man sagen, dass sowohl Ernährungsempfehlungen als auch Empfehlungen anderer wissenschaftlicher Zweige der letzten Jahrzehnte teils falsch waren und zu dieser Situation - nicht nur, aber - mit beigetragen haben. Daneben jedoch liegt ein weiterer Grund hierfür eindeutig in veränderten Lebensumständen, Umweltfaktoren und veränderter Lebensweise, wozu man z.B. rechnen muss, dass Menschen mehr Zeit vor dem Computer und/oder Fernseher verbringen als im Freien, dass so mancher nicht mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs ist, sondern stattdessen mit dem Auto ins Fitnessstudio fährt, um dort Fahrrad zu fahren et cetera pp ......., aber eben auch Faktoren wie z.B. der zunehmende Gebrauch von Lebensmittel-Fertigprodukten, sogenanntem Convenience Food, Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Pharmaprodukten, der gestiegene Mineralwasserkonsum (von 1970 - 2015 um sage und schreibe das 11-fache) et cetera pp ...........

7,5 Jahre der intensiven Forschungsarbeit haben sie alle ans Tageslicht gebracht, die sich negativ auswirkenden Faktoren, aber auch einzigartige und nie zuvor mögliche Einblicke in und Erkenntnisse über den (nicht nur) menschlichen Organismus, die (Grund) Gesetze des Organismus und jene Faktoren, die für den reibungslosen und korrekten Ablauf aller Prozesse im Organismus, angefangen beim Verdauungsprozess, verantwortlich sind .......

....... auch jene Faktoren, die für eine Erkrankung wie Krebs verantwortlich sind. Hierbei spielte unter anderem der Umstand eine Rolle, dass ich selbst seit einigen Jahren eine Zyste in der Brust hatte, die zu Beginn der Forschung quasi als guter Indikator diente, da sie je nach Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel etc. entweder positiv oder negativ reagiert hat, sprich größer wurde oder wieder schrumpfte, und nach Zufuhr eines ganz bestimmten vollkommen natürlichen “Nahrungsergänzungsmittels” vollkommen verschwand.

So kann das menssensus® Institut heute nicht nur erklären, wie sogenannte Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Rheuma, Gicht, Adipositas / Übergewicht, ............. und last but not least auch Krebserkrankungen entstehen, sondern hat im Rahmen der Forschung natürlich auch erkennen können, was nötig ist, um ihnen begegnen bzw. ihre Entstehung bereits im Vorfeld verhindernzu können.

 

... und so finden auch Sie heute Hilfe in Phase I des menssensus® Verfahrens, in den einzigartigen Erkenntnissen des menssensus® Institutes und meiner darauf basierenden Ernährungs- & Gesundheitsberatung sowie in dem Buch zu Phase I des menssensus® Verfahrens die erforderliche Unterstützung.

Praxis

Leistungen

Ablauf

Kontakt

 

Themengebiete / Krankheitsbilder / Antlitzdiagnostik

Blog

menssensus Verfahren